20/09/2018, NEW HAMBURG Festival →about:blank

»Woraus besteht der Mensch? Aus Körper, Seele und Pass.« (Russisches Sprichwort)

Braucht es eigentlich Pässe? Für manche sollten sie längst der Vergangenheit angehören, für andere sind sie ein ersehntes Dokument. Ein Theaterabend über Selbstbestimmung und Zuschreibungen, Zugehörigkeit und Ausschluss – auf der Basis von Gesprächen mit Staatenlosen und Menschen ohne Ausweispapiere.
/
»Od čega se sastoji čovek? Od tela, duše i pasoša.« (Ruska poslovica)

Jedna pozorišna predstava o samoopredeljenju i pripisivanju, o članstvu i isključenju, na osnovu razgovora sa osobama bez državljanstva i ljudima bez dokumenata za identifikaciju.

Regie: Dor Aloni / Autor: Raban Witt / Bühne: Marlene Lockemann / Kostüme: Magdalena Vogt & Christina Geiger / Musik: Martina Lenzin / Orgel: Johanna Veit / Dramaturgie: Greg Liakopoulos / Koordination: Lucca Pawlik / Regiehospitanz: Judith Haslöwer / Kostümhospitanz: Mascha Frey / Dramaturgiehospitanz: Ronja Koch / Mitarbeit: Mark Schröppel, Nurgül Yağbasan / Mit: David Dedić, Greg Liakopoulos, Thomas Mehlhorn, Sasha Rau, Becky Shakirović

Veranstaltungsort:
Immanuelkirche, Wilhelmsburger Straße 73, 20539 Hamburg

Weitere Aufführungen:
Fr., 21.09, 20:oo + Sa., 22.9, 20:oo Uhr (+ Sa., 21:3o Uhr Nachgespräch mit Ünal Zeran, Anwalt für Migrationsrecht)

Link →NEW HAMBURG

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s