12.10.: Geburtstags-Matinée

Herzliche Einladung zur Astra Stube‘-Geburtstags-Matinée am Sonntag, den 12. Oktober –

w/ Live:
TINTIN PATRONE (electroacoustic performative music) && TONFANG (P-Funk/Dubhop) && PORSCHE (Poetry Rap) && NIEDERLUFT WINDOW ELECTRIC (Krautrock)
++ DJ von Volt (from Yiddish 2 Caribbean).

Und mit den PUBLIC COFFEE ROASTERS, Fotoausstellung von CLAUDIA HÖHNE und DIMITRI MOSKALENKO plus ASTRA STUBE MIXTAPE Release
(1GB Musik von Künstler/Innen aller ‘Astra Stube’-Ären).

Tür: 16 Uhr, Beginn erstes Konzert: 17:30 Uhr, Beginn letztes Konzert: 21 Uhr. – – –

Die ausführliche Einladung:
Am 12. Oktober lädt das Astra Stube geheißene Widerlager der Sternbrücke zur Geburtstagsfeier. Aberhunderte Konzerte und Clubnächte haben die Stube erprobt, jedoch nimmernicht erschöpft. Gemeinsam sind’s 15 Jahre Kulturereignisschaffung – danke!
“Der Blick aus den Fenstern, der Sound, die Musiker, das Tresenteam, die Techniker, die Stammgäste und -Deejays, die Praktikanten und die Putze! Es ist ein Geschenk mit und für Euch zu arbeiten.” (Ode eines Stubenwesens).
“Umwerfend war es, bin immer noch ganz geplättet von den herzlichen Reaktionen auf unsere Musik gestern Abend. Dass wir wiederkommen versteht sich von selbst.” (Feedback eines Künstlers).
Am Geburtstagssonntag soll’s Torte geben und die exquisite Bohne der PUBLIC COFFEE ROASTERS, eine fragmentarische Rückschau mittels Fotografie von Claudia Höhne und Dimitri Moskalenko, vier Mal Live-Musik (P-Funk, elektroakustische Performance, Poetry Rap und Krautrock), DJ von Volt bringt Tunes aus der Karibik und in Jiddisch… Plus: Das ‘Astra Stube Mixtape’ wird released (man freue sich auf Tracks von A wie ASMUS TIETCHENS bis Z wie ZEBU, sowie noch unveröffentlichte Songs z.B. von MIMAS, EXITS TO FREEWAYS und einigen mehr).
– – –
Die Bands:
 
TONFANG –
   Dub, Elektro, Hiphop – oder: der bescheidene Versuch, P-Funk zu revolutionieren. Patrick Müllers Tonfang war lange eine Ein-Mann-Kapelle, bis Uli Himstedt (2009) und John Hufenbach (2010) aus dem einstigen Soloprojekt eine Band machten. Nach Veröffentlichung der ersten Vinyl-EP “The Piss” (2011), die sich dem Genre Dubhop widmete, wurde kontinuierlich an neuem Material gearbeitet. Die Liebe für Vinyl und fette Synthis bestand stets, doch erst bei den neuesten, noch unveröffentlichten Tracks kommen erstmals Plattenspieler und Scratching zum Einsatz. Patricks selbst gebaute Effektgeräte entlocken dabei der Gitarre wabernde Bässe, C64-Computer-Sounds und zwitschernd-dubbige Riffs, die man eher raumfüllenden Gerätschaften in den Studios des Westdeutschen Rundfunks in den 1960ern zuordnen würde. Zusammen mit dem Drummer ergibt dies eine Einheit vom Funkigsten. Freshfish Pissdance* eben.
   *Felix Kubin über TONFANG:
Salzwasser oder Harnsäure? Tonfang holt die Netze ein und hält uns sein frisch gefangenes nasses Zappelzeugs unter die Nase. Erdumgürter Poseidon: “Hey, das ist doch Subaquatic Dub Music, die kids nennen es ‘Sub-Dub’ oder ‘Schwapp-Schwapp’. Freshfish Pissdance eben. Oder was weiß ich, seh ich aus wie ein kid?”

TINTIN PATRONE –
   …ist auf den Straßen Manilas aufgewachsen; mit früh-90er Rap, Kinder-Keyboard und unter dem ominösen Stern, dereinst Marburgs Antwort auf Anne Clark zu werden.
Sie ist Erbauerin analoger elektronischer Instrumente, Schöpferin performativer Musik, Boss RGB-bunter Aktionskollektive.
   Nach Erhalt mehrerer Angebote presst TINTIN PATRONE nun ihre erste Veröffentlichung “Wow, You’re The Dumbest Of The Dumb” (2014) mit Alltagsgegenständen selbst. Obwohl die EP sich noch nicht so häufig verkauft wie erwünscht, ist TINTIN PATRONE eine Kämpferin und hat sich seit Juli im Studio eingesperrt, um ihr Handpresswerk zu perfektionieren.

PORSCHE –
   Wie teenager romantic poethik (ANAL). Nur, diese teenager sind aggro und unberechenbar. Es sind halt teenager. Blumenstrauß wie yo han strauß – das leben ist schön mit dem geld deiner eltern. Total auf koks. Oder besser auf heroin wie in new york anfang der siebziger. Aber wir sind clean und drogen spielen keine rolle. HAMBURG ißt feige. Aber das weiß jeder. Black is beautiful. ALLES KLAR?

NIEDERLUFT WINDOW ELECTRIC –
   In unseren die Taschenlampen, unter den acht improvisierenden Händen an ‘zig Tasten der Krauttrack zum Brückenpendel.
– – – 

LiNkS:

∆ Tintin Patrone:
http://www.tintinpatrone.com
∆ Tonfang:
http://www.tonfang.de
∆ Porsche:
https://porsche.bandcamp.com
∆ Niederluft Window Electric:
http://legoluft.dyndns.org
++ http://bloodyhands.net/windowmagic
++ http://niedervolthoudini.bandcamp.com/album/tribe-not-empire
++ https://de-de.facebook.com/holibyrds
∆ Public Coffee Roasters:
http://www.publiccoffeeroasters.com
∆ Fotografie:
http://www.claudiahoehne.com

Advertisements
This entry was posted in the astra stube chronicles. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s